„Wir wollen nicht das Fehlverhalten einzelner Mitarbeiter aufzeigen, sondern Verbesserungsmöglichkeiten für alle finden, um die Kundenzufriedenheit immer weiter zu steigern“

Jörg Grüttner – Beratungs-Check.de

Beratungs-Check.de testet mithilfe von Testkäufern, auch Mystery Shopper genannt, Sanitätshäuser auf ihre Kundenberatung.

Unsere Testpersonen werden hierfür mit praktischen Probetests eingewiesen und geschult um den Test einwandfrei durchführen zu können. Zudem sind sie stets branchenfremd um zu vermeiden, dass sie von den Angestellten als solche erkannt werden.
Unsere Testpersonen erstellen direkt nach dem Einkauf ein Testprotokoll welches insgesamt über 180 Einzelfaktoren enthält. Mit diesen Erkenntnissen bewerten wir das Sanitätshaus in den Hauptkategorien Beratung, Kommunikation, Warenkenntnisse und Kundenzufriedenheit. Hierbei wird auch auf die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen verschiedener Kundenarten, wie z.B. Sportler oder Reha-Patienten geachtet.

beratungs-check-sanitaetshaeuser-sanitaetshaus-qualitaetskriterien
beratungs-check-icon-zertifizierung

Beratung
Prüfung der fachlichen Kenntnisse sowie
der Kompetenzen der Mitarbeiter

Kommunikation
Beurteilung des Gesprächs bei dem der Mitarbeiter speziell auf die Bedürfnisse und Fragen des Kunden eingeht.

beratungs-check-icon-zertifizierung

Warenkenntnisse
Die fachlichen Kenntnisse der Mitarbeiter sowie der Empfehlung weiterer Produkte werden überprüft

Kundenzufriedenheit
Abschließender Gesamteindruck des Kunden nach dem Besuch des Sanitätshauses.

beratungs-check-sanitaetshaeuser-sanitaetshaus-qualitaetskriterien-probleme-kriterien-1
beratungs-check-sanitaetshaeuser-sanitaetshaus-qualitaetskriterien-probleme-kriterien

Probleme und Kriterien

Häufig sind die Verkaufsgespräche und die Beratung in den Sanitätshäusern sehr ernüchternd. Der Grund hierfür ist, dass die Mitarbeiter meist nicht genug Fragen stellen, sondern lediglich das Rezept abarbeiten. Dies beweist auch unsere Statistik, die besagt, dass bei Testkäufen mehr als die Hälfte der Kunden keine weiteren Informationen zu Alternativprodukten bekamen oder es lediglich erwähnt, aber nicht darauf eingegangen wurde. Daher ist es für den Mitarbeiter nicht nur wichtig den Kunden gut zu beraten, sondern auch die Vorteile eines Produktes zu erläutern und zu demonstrieren.

Bei einem Verkaufsgespräch geht es nicht darum, dem Kunden immer ein teureres Produkt zu verkaufen, sondern durch gezielte Fragen das ideale Produkt und notwendige Zusatzartikel zu finden, mit dem die Beschwerden des Kunden optimal versorgt werden können. Denn ob ein Kunde das Sanitätshaus erneut aufsuchen wird hängt ausschließlich von der Kundenzufriedenheit ab.

Mit dem Beratungs-Check.de Siegel an der Eingangstür kann der Kunde sofort erkennen, dass das Sanitätshaus in den wichtigsten Kriterien getestet wurde.